Intern | Samstag, Juli 13, 2024
Austellung & Spendenaktion

Vom 17. bis 28. Juni bei Henkel: Kreative Generationen 2024

Annähernd 30 Künstler:innen – aktive Mitarbeiter:innen und Pensionär:innen von Henkel und BASF – werden in Kürze wieder zusammen ihre Arbeiten ausstellen, und schon jetzt ist die Vorfreude groß auf die Vernissage „Kreative Generationen 2024“ am Montag, 17. Juni, um 17 Uhr. Ob bei der Eröffnung oder während der zwei Ausstellungswochen bis zum 28. Juni: Auf die Besucher:innen wartet ein vielfältiger Kunstgenuss.

Plakat Kreative GenerationenInteressierte Pensionär:innen können sich die Ausstellung im CreAtrium (Gebäude A 33) von Montag bis Freitag jeweils von 10 bis 16 Uhr anschauen. Bitte beachten: Der Zugang ist nur über Tor 1/Besucherempfang an der Henkelstraße möglich, dabei muss der Pensionärsausweis vorgelegt werden.

Erst vor wenigen Wochen hat ein neues Organisationsteam unter der Leitung von Melanie Heeck die Arbeit aufgenommen. In kurzer Zeit ist es gelungen, das Konzept für die 15. Ausstellung der Kreativen Generationen zu modifizieren und zu erneuern. Dafür gab es großen Zuspruch seitens der Künstler:innen, von denen sich viele bereits in den ersten Stunden nach dem Aufruf des Orga-Teams für die Teilnahme an der diesjährigen Kunstschau angemeldet hatten.

Was den neuen Organisator:innen genauso wichtig ist wie ihren Vorgänger:innen: die Verbindung von Kunst und sozialem Engagement! „Diesmal sammeln wir Spenden für das Projekt ‚Herzwerk ­– Aktiv gegen Armut im Alter‘“, kündigt Melanie Heeck an. „Seit 15 Jahren erfüllt das Deutsch Rote Kreuz in Düsseldorf mit dieser Aktion Wünsche, die für viele Senior:innen von unschätzbarem Wert sind. Nicht nur die Idee vom Herzwerk liegt uns am Herzen, hinzu kommt auch die nachbarschaftliche Nähe: Das Herzwerk-Team arbeitet im Stadtteil Düsseldorf-Wersten. Dorthin sind es von Henkel aus nur ein paar Minuten mit dem Fahrrad!“ Beim Spendensammeln können die Kreativen Generationen erneut auf die  Unterstützung der Fritz Henkel Stiftung zählen: „Die Stiftung wird unser Spendenergebnis verdoppeln!“, freut sich Melanie Heeck. „Wir hoffen, dies sorgt für noch mehr Motivation und rege Beteiligung – nicht nur von Seiten der Künstler:innen und Vernissage-Gäste, sondern ebenso von allen anderen Ausstellungsbesucher:innen.“

Mehr Info über Herzwerk: https://herzwerk-duesseldorf.de

Spenden zugunsten des Herzwerks, die direkt an die Fritz Henkel Stiftung überwiesen werden, fließen ebenfalls in die Gesamtsumme ein, die von der Stiftung verdoppelt wird:

Fritz Henkel Stiftung
IBAN:  DE87 5001 0700 0003 9051 64
Verwendungszweck: Kreative Generationen 2024, Unterstützung „Herzwerk“   

Diese Webseite verwendet Cookies um wichtige Funktionen auszuführen. Mit Nutzung dieses Webangebotes erklären Sie sich einverstanden, dass nur funktionale Cookies Anwendung finden.
Über Cookies & Datenschutz Ok