Die GdHP

Willkommen bei der GdHP!

Die Gemeinschaft der Henkel-Pensionäre e.V. (GdHP) wurde im Jahr 1995 mit dem Ziel gegründet, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die aus dem aktiven Beschäftigungsverhältnis ausgeschieden sind, im Ruhestand zu betreuen.

Die Betreuung ehemaliger Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Ruhestand hat Henkel im Jahre 1995 aufgeben müssen, weil angesichts von damals schon mehreren tausend Pensionären in Deutschland eine Organisation für Zusammenkünfte und notwendige Hilfen im Notfall nicht mehr wirksam geleistet und von einem Ort gesteuert werden konnte. Die GdHP hat daher eine dezentrale Organisation mit deutschlandweit rund 250 Koordinatoren (Gruppenkontakter) geschaffen, die eine effiziente und erlebbare Betreuung „vor Ort“ von aktuell mehr als 12.500 Pensionären ermöglicht.

Die GdHP schafft die Rahmenbedingungen dafür, dass sich ehemalige Kolleginnen und Kollegen wiedertreffen und Freizeitinteressen teilen können. Darüber hinaus organisiert und veranstaltet die GdHP in ihrer Geschäftsstelle kulturelle und informative Veranstaltungen sowie Kurse. Wenn Henkel-Pensionäre oder ihre Partner schwierige Zeiten durchstehen müssen, berät die Sozialarbeiterin und organisiert konkrete Hilfe.

Jeder pensionierte Mitarbeiter der oben genannten Trägerunternehmen kann sich der GdHP anschließen und Mitglied werden. Beiträge werden nicht erhoben!

Über die Ziele, das Programm und über aktuelle Veranstaltungstermine informieren regelmäßig dieses Internetportal und das GdHP-Magazin "das Netz". Schauen Sie einfach mal 'rein!

Diese Webseite verwendet Cookies, um das Webangebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.
Über Cookies und Datenschutz Ok