Intern | Mittwoch, Mai 22, 2024
Modell mit Zukunft

Konstruktiver Austausch von GdHP-Beirat und Vorstand

Beiratssitzung 2023 bei Henkel in Düsseldorf: Der Beiratsvorsitzende Oliver Wilhelms und Daniel Kleine, President Henkel Deutschland und ebenfalls Mitglied des Beirats, begrüßten Ende November die Vorstandsmitglieder der GdHP zu einem intensiven Arbeitstreffen. Diesmal war die Sitzungsrunde etwas kleiner als gewohnt, denn Oliver Wolbeck, der das zweite Trägerunternehmen BASF Personal Care & Nutrition im Beirat repräsentiert, und die Betriebsratsvorsitzende Birgit Helten-Kindlein konnten ebenso wie der GdHP-Vorsitzende Heinrich Rositzka nicht teilnehmen.

Zum Auftakt gaben die beiden Henkel-Beiräte einen Überblick zu aktuellen Entwicklungen an den Standorten – insbesondere zu nachhaltigen Lösungen in der Logistik, Produktion und Energieversorgung. Zudem stellte Oliver Wilhelms – Leiter des Personalmanagements und Arbeitsrechts in Deutschland und der Schweiz – neue Initiativen der Unternehmensleitung und aus dem Personalmanagement vor. Wichtige Themenfelder sind dabei Diversity (Vielfalt), Equity (Chancengerechtigkeit) und Inclusion (Zugehörigkeit). In diesem Kontext berichtete er auch von einer Kooperation mit der „Charta der Vielfalt“: „Bei dieser Kooperation geht es vor allem um Generationenvielfalt“, so Oliver Wilhelms. „Der Ideen-Austausch mit anderen Kooperationspartnern ist interessant, wir alle profitieren davon.“ Das gegenseitige Verständnis und ein gutes Miteinander der Generationen ist für Henkel ein großes Anliegen. „Junge Berufsanfänger:innen haben ganz andere Vorstellungen und persönliche Prioritäten als beispielsweise Mitarbeiter:innen, die sich bereits dem Rentenalter nähern“, verdeutlichte er. „Zugleich kann sich Generationenvielfalt im Team sehr positiv auswirken. Das wollen wir stärken.“

„Da geht es Ihnen ähnlich wie uns bei der GdHP“, kommentierte Vorstandsmitglied Thomas Brandt die Ausführungen des Beiratsvorsitzenden. „Die Altersspanne der Pensionäre erstreckt sich über fast 50 Jahre – von unter 60 bis über 100. Auch hier gibt es deutliche Unterschiede in den Lebensentwürfen, Interessen und Bedürfnissen, auf die wir als GdHP eingehen wollen und müssen.“ Oliver Wilhelms sah darin eine erneute Bestätigung, wie wertvoll das Zusammenwirken der Trägerunternehmen und der GdHP ist: „Es ist gut, dass wir uns zu diesen Themen austauschen und von unseren Erfahrungen lernen können.“

Konstruktiver Austausch von GdHP-Beirat und Vorstand

Konstruktiver Austausch von GdHP-Beirat und Vorstand

Auch die GdHP war 2023 sehr aktiv: Die Vorstandsmitglieder berichteten vom Gruppenkontakter-Treffen und dem Regionaltreffen der süddeutschen Gruppenkontakter. Neben dem „Tagesgeschäft“ standen das Fest zum 25-jährigen Bestehen der Dr. Konrad Henkel Wohnanlage und die Delegiertenwahl auf der Agenda des GdHP-Kernteams – ebenso wie zwei Strategie-Workshops und das gerade mit dem „HR Excellence Award“ ausgezeichnete Projekt Generationenmentoring.

Wertschätzung und Unterstützung 

Herausragende Diskussionspunkte auf der Sitzung waren die Mitgliederwerbung an den Standorten und eine verstärkte Ansprache von Mitarbeiter:innen in der passiven Phase der Altersteilzeit ebenso wie in den ersten Jahren nach Beginn des Ruhestands. Darüber hinaus beschäftigte sich die Runde mit der Ausgewogenheit von gedruckter und digitaler Kommunikation seitens der GdHP. Dabei spielt die Finanzierung eine entscheidende Rolle – ebenso wie für alle anderen Aktivitäten der GdHP. Die Verhandlungen für die zukünftige Finanzierung der GDHP sind zwar noch nicht abgeschlossen, doch Oliver Wilhelms versicherte, dass eine gute Lösung gefunden werde: „Die GdHP ist eine einmalige Einrichtung, und als Trägerunternehmen haben wir ein großes Interesse, dass die GdHP ihre ausgezeichnete Arbeit fortsetzt.“

Diese Webseite verwendet Cookies um wichtige Funktionen auszuführen. Mit Nutzung dieses Webangebotes erklären Sie sich einverstanden, dass nur funktionale Cookies Anwendung finden.
Über Cookies & Datenschutz Ok