Intern | Freitag, März 01, 2024
Auf Tour zur Uhr!

Inspiriert von den Artikeln und Beiträgen der GDHP-Gruppe „Motorradfahren/-touren“ wollen wir hiermit einen herzlichen Biker-Gruß aus Deutschlands Norden senden.

Nach unseren Henkel-Arbeitsstationen in GENTHIN und auch in DÜSSELDORF haben wir uns im schönen Ostseebad Kühlungsborn zur Ruhe gesetzt. Von Düsseldorf aus haben wir in der Vergangenheit tolle Motorradfahrten durchs Bergische Land, aber auch mehrfach Ausflüge in die kurvenreiche Eifel gemacht.

Wirkliche Höhenmeter lassen sich an Nord- und Ostsee dagegen nicht absolvieren, auch Pässe und Serpentinen sind eher Mangelware. Dafür schnuppert man während der Fahrt entlang der deutschen Küsten gesunde Seeluft und erlebt Natur pur. In Kombination mit Standorten für Persiluhren im Norden als interessante Ziele hatten wir die Idee für diese Motorradtour und folgenden Artikel:

„Pensionärs-Biker“ on Tour zu den Persiluhren des Nordens                                                                   

„Unser“ Ostseebad Kühlungsborn liegt zwischen den Hansestädten Rostock (rund 30 km östlich) und Wismar (ca. 40 km westlich). Die Existenz einer Persiluhr in Wismar war für uns irgendwie überraschend: so weit im Nordosten Deutschlands, kein ursprünglicher HENKEL-Standort aus den frühen Jahrzehnten des vorigen Jahrhunderts weit und breit, und dann ordentliche ca. 600 km vom Stammhaus entfernt? Eine solche Fragestellung plus unsere Neugier waren Auslöser für diese Motorradtour. Also dann doch mal noch schnell das Internet befragt und siehe da, man findet gleich als ersten Treffer eine Liste mit aktuell 32 Standorten von Persiluhren (Stand: 23. April 2023)(https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Persiluhren_in_Deutschland). Interessant für uns aus der Küstenregion waren neben Wismar die darin aufgeführten Uhren in Travemünde, Flensburg und Büsum.

2023 09 13 Nordische Persiluhren 02

Motorradrunde zu den Norddeutschen Persiluhren (Wismar, Travemünde, Flensburg, Büsum)

Bei dieser Onlinerecherche stößt man ganz automatisch auf die einhergehenden Themen „Straßen-Standuhren“ und „Weiße Dame“. Bei den sogenannten „Uhren im öffentlichen Raum“ spricht man von NORMALUHREN (https://de.wikipedia.org/wiki/Normaluhr).  Eine nicht verbriefte Vorlage für die grünen Persiluhren könnte die Normaluhr „Grüne Mathilde“ vor dem ehemaligen Kaufhaus „Tietz“ (später Galeria-Kaufhof) auf dem Corneliusplatz/Ecke „Kö“ in Düsseldorf gewesen sein. Sie besaß auch schon vier Ziffernblätter für alle Himmelsrichtungen und war definitiv älter, denn sie stammt aus dem Jahr 1912.

2023 09 13 Nordische Persiluhren 03A

Die rechteckigen Persiluhren kamen erst 1925 auf und waren marketingtechnisch eine Revolution. Die Kultfigur der „Weißen Dame“ wiederum war eine Erschaffung des bekannten Künstlers Kurt Heiligensteadt (1890 – 1964; https://de.wikipedia.org/wiki/Kurt_Heiligenstaedt), welche schon 1922 auf Werbeplakaten erschien. Heiligensteadts damalige Freundin Erna Muchow war künstlerische Inspiration und gleichsam Modell (https://www.horizont.at/marketing/news/kultfigur-weisse-dame-59582). Die Weiße Dame feierte somit letztes Jahr ihren 100. Plakat-Geburtstag (s. auch: https://top-magazin-duesseldorf.de/2022/10/17/die-weisse-dame-wird-100/).

 

Unsere 1. Etappe: Von Kühlungsborn über Wismar und Travemünde nach Laboe (ca. 200 km)

Allgemein wollen wir Autobahnen vermeiden und uns möglichst immer küstennah und eher über kleinere Landstraßen orientieren und pflegen so unsere Route ins NAVI ein.

2023 09 13 Nordische Persiluhren 04A

Geplant, getan – wir fahren auf der schmalen Küstenstraße von Kühlungsborn in Richtung Rerik, am Salzhaff vorbei zur Hansestadt Wismar (rund 43.000 Einwohner). Nebenbei – vor „nur“ rund 220 Jahren wären wir jetzt in Schweden (als Resultat des dreißigjährigen Krieges war Wismar von 1648 – 1803 schwedisch). Weitere interessante Informationen auf: https://www.wismar.de/Tourismus/ . Für uns ging es natürlich auf direktem Wege zur ersten Persiluhr auf unserer Route mit Standort „Bahnhofstraße/Ecke Mühlenstraße“. Dann mal schnell die Persiluhren-Fotos gemacht und aufs Motorrad geschwungen in Richtung Travemünde.

2023 09 13 Nordische Persiluhren 05A

Nach ein paar nervigen Ampeln in Wismar kann unser „KAWA-Reihenzweizylinder“ etwas flotter die noch vor uns liegenden knapp 80 Landstraßenkilometer in Angriff nehmen. Im Norden von Lübeck (zweitgrößte Stadt in Schleswig-Holstein mit rund 216.000 Einwohnern) setzen wir mit der sogenannten PRIWALL-Fähre nach Travemünde über.

2023 09 13 Nordische Persiluhren 05A

Logisch für uns ging es straight Richtung zweite Persiluhr auf der Außenallee Nr. 6/Nähe Dr. Heinrich-Zippel-Park.

Die Uhr ist in einem sehr guten Zustand und die Uhrzeit stimmt auf allen vier Zifferblättern. Sehr gut, Travemünde und ein besonderer Dank dem dortigen Heimatverein, welcher sich zur Erhaltung und Pflege verpflichtet fühlt.

Ein Metallschild mit entsprechender Inschrift befindet sich direkt am Fuße der Travemünder Persiluhr.

Dieses funktionierende „Patenschaftsmodell“ wäre sehr empfehlenswert für alle Uhren und könnte ein „Win-Win“ für Henkel/Persil und die Attraktivität der jeweiligen Orte sein. In den entsprechenden lokalen Vereinen finden sich mit Sicherheit engagierte Leute mit Sinn und Passion zum fortlaufenden Erhalt von Denkmälern, Parks u.v.m., eben auch der Persiluhren. Die Stadtverwaltungen sind zwar nach den Uhren-Schenkungen offizieller Besitzer, viele verlassen sich jedoch aufgrund ständig „klammer“ Kassen am Ende sehr oft wieder auf die Firma Henkel, die sicherlich zu bestimmten Jubiläen oder bei extremen Negativ-Zuständen der Objekte notgedrungen finanziell einspringen wird. Dies ist eine eher unrühmliche Strategie und dann auch wiederum sehr teuer!

Nun ging es ganz entspannt immer weiter an der Ostseeküste entlang nach Laboe, direkt an der Kieler Förde gelegen. Übernachtungsmöglichkeiten gibt es so einige und vor allem die Strandpromenade bietet eine Vielzahl unterschiedlichster Restaurants fürs gemütliche Abendessen.

 

Die 2. Etappe: Von Laboe über Flensburg nach Büsum (ca. 240 km)

Das NAVI mit neuen Tour-Daten füttern und ab Richtung Flensburg, die dritte Persiluhr wartet. Flensburg war in seiner Geschichte zeitweise dänisch und somit wären wir hypothetisch (neben Schweden in Wismar) schon im dritten europäischen Land auf unserer „großen“ Rundreise.

2023 09 13 Nordische Persiluhren 08A

Nach der Foto-Session ging’s weiter Richtung Nordsee. Büsum mit knapp 5.000 Einwohnern ist ein typischer Tourismusort im sogenannten Dithmarschen. Werbung macht man hier mit dem Weltnaturerbe WATTENMEER und den berühmten Büsumer Krabben (https://www.echt-dithmarschen.de/urlaubsorte/buesum/). Wir bleiben uns treu und lenken unsere KAWA Richtung vierte Persiluhr auf dem Ankerplatz. Dieses Exemplar ist analog Travemünde super in Schuss, toll platziert und eine Freude für jeden Henkelaner. Das kleine, schmiedeeiserne Karree um die Uhr kann sicherlich keine Sprayer abhalten, jedoch die eine oder andere Hundeattacke vermeiden. Ein kleiner Wermutstropfen sei erwähnt: Das Ziffernblatt zur Hafenseite ist leider kaputt – keine Zeiger und kein Glas.

2023 09 13 Nordische Persiluhren 10A

 

2023 09 13 Nordische Persiluhren 112023 09 13 Nordische Persiluhren 12Wir haben sogar auf einer aktuellen Büsum-Postkarte die Persiluhr (leider sehr klein und schwer erkennbar) entdecken können. Hier eher als „Nebenprodukt“ beim beliebten Leuchtturmmotiv. Aber immerhin!

Im „Nordsee-Heilbad Büsum-Prospekt“ jedoch befindet sich ein sehr schönes Winterfoto der Uhr.

 

3. und schon letzte Etappe: Vom Nordseestrand zurück an die heimatliche Ostseeküste (rund 250 km)

Genug Büsumer Krabben gefuttert, es geht nach Hause. Diesmal dann doch unseren Vorsatz umgangen und die kürzeste und schnellste Route nun mit Autobahn gewählt, d.h. „Nord-Ostsee-Connection“ in einem „Ritt“. Zu Hause wurde die Tour tiefgreifend und mit viel Lachen am Strand ausgewertet, auch die Gespräche mit den Einheimischen vor Ort.

2023 09 13 Nordische Persiluhren 13

Ja, der Norddeutsche ist bekanntlich eher reserviert und wortkarg, aber wenn „merkwürdige Alte“ aufm Motorrad Persiluhren „bekrabbeln“ und dabei noch wie „wild“ rumfotografieren, das wirft dann doch schon mal die eine oder andere Frage auf.

“Keep motorcycling!“ und dann mal Tschüss! - sagen

Norddeutschlands beste Sozia Kerstin und Zweirad-Chauffeur Dr. Ekki

(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.)

P.S.: Der guten Ordnung halber sei an dieser Stelle noch erwähnt, dass sich auf Helgoland/Nähe Landungsbrücke und in Oldenburg/heutiger Julius-Mosen-Platz mindestens zwei weitere historische Uhren-Standorte in Deutschlands Norden befanden. Die Persiluhren sind hier auf alten Schwarz-Weiß-Postkarten bzw. Fotos aus den 20er/30er Jahren des vorigen Jahrhunderts abgebildet.

2023 09 13 Nordische Persiluhren 14

 

Diese Webseite verwendet Cookies um wichtige Funktionen auszuführen. Mit Nutzung dieses Webangebotes erklären Sie sich einverstanden, dass nur funktionale Cookies Anwendung finden.
Über Cookies & Datenschutz Ok