Intern | Samstag, Dezember 03, 2022
Beschreibung/Profil:

Henkel-Pensionäre helfen Henkel-Pensionärinnen und -Pensionären.
In der Pensionärswerkstatt im Gebäude Y 18 an der Niederheider Straße führen pensionierte Henkel-Handwerker ehrenamtlich Reparaturen und kleine Neuanfertigungen aus - hauptsächlich sind es Schlosser-, Schweißer-, Dreher- und Elektroarbeiten.
Ob undichte Dröppelminna, Blumenkastenhalter, Schweißen eines Winkelrahmens oder Wackelkontakt am Bügeleisen – meistens kann geholfen werden. Zum Kundenkreis gehören neben den Pensionärinnen und Pensionären gelegentlich auch gemeinnützige Einrichtungen wie Kindergärten, „amnesty international“, u.a.

Bei Kaffeepausen mit gespendetem Kuchen wird heftigst diskutiert, die Welt (und Henkel) verbessert und berufliche und persönliche „Heldentaten“ hervorgeholt.
So ist die wöchentliche Zusammenkunft der etwa 10-16 Mann starken Stammbesatzung seit 1996 zu einem festen Bestandteil ihrer Ruhestandsgestaltung geworden.

Geöffnet: Jeden Mittwoch zwischen 10 Uhr und 15 Uhr.

Gruppenname:
Pensionärs-Werkstatt
 
Gruppennummer:
078
 
Gruppenkontakter:
Thomas Brandt
Marie-Curie-Str. 21
40789 Monheim
Telefon: 02173 - 3 09 94
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
 
Stellvertreter:
Karl-Ernst Kasimirski
Am Trippelsberg 209
40589 Düsseldorf
Telefon: 0211 - 75 43 15
Mobiltelefon: 0176 78942386
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
 
Diese Webseite verwendet Cookies um wichtige Funktionen auszuführen. Mit Nutzung dieses Webangebotes erklären Sie sich einverstanden, dass nur funktionale Cookies Anwendung finden.
Über Cookies & Datenschutz Ok