Mittwoch, 19. Januar 2022
Besuch der Jüdischen Gedenkstätte in Michelbach/Lücke

Die Gruppe 89 Waschmittel Baden-Württemberg Nord traf sich am 03.05.2016 in Michelbach an der Lücke und besichtigte dort unter anderem die jüdische Gedenkstätte. Hier der Bericht ihres Gruppenkontakters.

1757 wurde in Michelbach an der Lücke, in der Nähe von Rothenburg o. d. T., die unter vielen Hindernissen und Mühen erstellte neue Synagoge eingeweiht. Trotz der finanziellen Belastung gelang es der jüdischen Gemeinde unter Zustimmung der Herren von Schwarzenberg ein solides Bauwerk zu erstellen.

In dieser Zeit gab es bereits eine relativ große jüdische Gemeinde, die ca. 20 % der Dorfgemeinschaft umfasste, später im 19. Jahrhundert sogar 30 %. Es war ein friedliches Zusammenleben zwischen der christlichen und jüdischen Bevölkerung.

In der Reichspogromnacht 1938 nicht angezündet, aber geschändet wurde die Synagoge 1984 nach Originalaufnahmen restauriert und dient heute als Gedenkstätte.

Wir konnten einiges über das Judentum und das jüdische Brauchtum erfahren. Und wenn auch in kleiner Besetzung war es doch ein harmonisches Zusammensein mit einem regen Gedankenaustausch in einer fröhlichen, angenehmen Atmosphäre.

Josef Hartl

2016 05 03 gruppe 89 michelbach 03N 

Vorstands- und GK-Anmeldung

Diese Webseite verwendet Cookies um wichtige Funktionen auszuführen. Mit Nutzung dieses Webangebotes erklären Sie sich einverstanden, dass nur funktionale Cookies Anwendung finden.
Über Cookies & Datenschutz Ok