Intern | Montag, August 08, 2022
Eine Ära endet, eine neue beginnt!

Fakten und Emotionen auf der Delegiertenversammlung mit Vorstandswahl 

Zwei neue Ehrenmitglieder, ein neues Vorstandsteam und zwei neue Gesichter im Delegiertenausschuss: Die Delegierten haben auf ihrer Versammlung am 7. April wichtige Entscheidungen für die kommenden vier Jahre getroffen.

 Die neunte Amtsperiode seit Gründung der GDHP hat begonnen – mit einem tatkräftigen Team an der Spitze: Heinrich Rositzka, zuvor acht Jahre lang von Henkel entsandtes Vorstandsmitglied, ist nun gewählter erster Vorsitzender. Sein Stellvertreter ist sogar ganz neu im Vorstand: Winfried Zander, langjähriger Betriebsratsvorsitzender von Henkel, seit 2019 Delegierter der GdHP und Mitglied des Delegiertenausschusses. Ebenfalls erstmals in den Vorstand gewählt wurde Ursula Schmelter, die bereits seit drei Jahren ehrenamtlich die Geschäftsstelle bei organisatorischen und finanziellen Themen unterstützt hat. Sie ist jetzt die neue Schatzmeisterin und Geschäftsführerin der Gemeinschaft. Eine zweite Amtszeit als Vorstände der GdHP leisten Thomas Brandt, Werner Schaper und Lutz Zehm.

2202 04 07 Vorstandwahl 02Ein Charakteristikum der GdHP-Delegiertenversammlungen ist das Zusammenspiel von Fakten und Emotionen. Das war auch diesmal so, aber wie könnte es auch anders sein beim Übergang von einer Ära in die andere? 

Ein letztes Mal rekapitulierten zu Beginn der Sitzung der bisherige Vorsitzende Wolfgang Figge und sein Stellvertreter und Schatzmeister Reiner Hennigfeld die wesentlichen Entwicklungsschritte der GdHP in den vergangenen Jahren – insbesondere im Hinblick auf die digitalen Angebote für die Pensionär:innen. Wolfgang Figge dankte ausdrücklich Sylvia Korres, Nina Röhrig und Gabriele Eggert: „Sie haben sehr viel dazu beigetragen, dass die GdHP auch während der Lockdown-Phasen weiter funktioniert hat.“ Reiner Hennigfeld hatte wesentliche Fakten und Zahlen für die Delegierten zusammengestellt. Sein Fazit: „Ich übergebe geordnete Verhältnisse und bedanke mich bei allen, die mir geholfen haben.“

Gerade noch scheidende Vorstände, im nächsten Moment Ehrenmitglieder: Auf Antrag von Dieter Düssel stimmten die Delegierten einstimmig dafür, Wolfgang Figge und Reiner Hennigfeld die höchste Auszeichnung der GdHP zu verleihen. Dieter Düssel hieß die beiden im Kreis der Ehrenmitglieder willkommen. Die nächste Volte folgte sogleich: Nach der einstimmigen Entlastung des Vorstands legten Wolfgang Figge und Reiner Hennigfeld ihre Vorstandsämter nieder und nahmen stattdessen ihre ruhenden Delegiertenämter wieder auf. So konnten auch sie den neuen Vorstand mitwählen.

Wahlleiter Johannes Diabaulick gab den insgesamt neun Kandidaten Gelegenheit, sich den Delegierten vorzustellen und kurz zu erläutern, für welche Anliegen sie sich – sofern sie gewählt würden – besonders engagieren wollten. Nach Auszählung der Stimmen und Bekanntgabe des Ergebnisses zogen sich die sechs Gewählten zu ihrer konstituierenden Sitzung zurück. Diese dauerte nur wenige Minuten, dann trat Heinrich Rositzka als frisch gewählter erster Vorsitzender vor die Delegierten. Er sagte „DANKE“ – den nicht mehr zur Wahl angetretenen Vorständen Wolfgang Figge, Reiner Hennigfeld und Julius Herold für ihren langjährigen Einsatz, aber auch den Delegierten für ihr Vertrauen. Besonders dankte er – wie zuvor bereits der Wahlleiter – allen Kandidaten, die sich dieser Wahl gestellt hatten. „MANNSCHAFT“ war das zweite Schlüsselwort in seiner kurzen Ansprache: „Wir alle – Pensionärinnen und Pensionäre – sind eine Mannschaft. Wir wollen uns gegenseitig unterstützen, zusammenhalten und gemeinsam zielstrebig für die GdHP arbeiten. Und wie in jeder guten Mannschaft gehen wir offen und freundschaftlich miteinander um.“

Als neues, von Henkel entsandtes Vorstandsmitglied stellte sich Holger Traugott den Delegierten vor. Bereits seit einem Jahr hatte er die Vorstandsarbeit begleitet und trat nun offiziell die Nachfolge von Heinrich Rositzka an. Martina Baptist und Regina Neumann setzen ihre langjährige Arbeit als entsandte Vorstandsmitglieder fort.

Die Delegierten wählten noch ein weiteres Mal, diesmal ging es um die Besetzung von zwei Vakanzen im Delegiertenausschuss. Der bisherige Ausschuss-Sprecher Jürgen Baumann hatte sein Amt kürzlich niedergelegt, und Winfried Zander kann als neuer Vorstand nicht mehr Mitglied des Ausschusses sein. Denn der Delegiertenausschuss ist nicht nur „Brücke zwischen Vorstand und Delegierten“, sondern er hat auch eine beratende und kontrollierende Funktion, wie Ausschuss-Mitglied Thomas Stein zuvor bei seinem „Bericht des Delegiertenausschusses“ der Versammlung in Erinnerung gerufen hatte. Neu in den Ausschuss gewählt wurden Axel Böhme und Alfred Biehle. Somit ist das Gremium mit nun wieder sechs Delegierten vollständig besetzt. Was noch aussteht, ist die Wahl der Sprecherin oder des Sprechers. „Das machen wir in Kürze auf unserer konstituierenden Ausschuss-Sitzung“, so die Ankündigung von Thomas Stein.

Am Abend, als die umfangreiche Agenda abgearbeitet war, ergriff noch einmal Wolfgang Figge das Wort. Er wünschte dem neuen Vorstandsteam „alles Gute und viel Erfolg für die kommenden, zahlreichen und anspruchsvollen Aufgaben.“ (as)


DELEGIERTENVERSAMMLUNG

7. APRIL 2022

  • Wolfgang Figge: Begrüßung
  • Delegierte: Wahl von Wolfgang Figge und Reiner Hennigfeld zu Ehrenmitgliedern
  • Thomas Stein: Bericht des Delegiertenausschusses
  • Reiner Hennigfeld: Jahresbericht 2019 – 2021 / Ergebnis 2019 – 2021 / Budget 2022 / 5-Jahresplanung
  • Ernst Udluft: Bericht der Rechnungsprüfer
  • Delegierte: Genehmigung Budget 2022 / Entlastung des Vorstandes für 2019 – 2021 / Wahl der Rechnungsprüfer (erneut Ernst Udluft und Karl Witt, zukünftig mit Unterstützung durch Reiner Hennigfeld) 

VORSTANDSWAHL 2022

  • Wahlleiter: Johannes Diabaulick
  • Vorstellung der Kandidaten / Durchführung der Wahl / Auszählung der Stimmen / Bekanntgabe des Wahlergebnisses
  • Gewählt: Thoms Brandt, Heinrich Rositzka, Werner Schaper, Ursula Schmelter, Winfried Zander, Lutz Zehm
  • Bekanntgabe Vorstandsmitglieder Henkel: Martina Baptist, Regina Neumann, Holger Traugott
  • Konstituierende Sitzung des Vorstands, Ergebnis:
  • Vorsitzender: Heinrich Rositzka / Stellvertretender Vorsitzender: Winfried Zander / Schatzmeisterin und Geschäftsführerin: Ursula Schmelter
  • Die weitere Aufgabenverteilung innerhalb des Vorstands erfolgt in den kommenden Wochen.

NACHWAHLEN FÜR DEN DELEGIERTENAUSSCHUSS

  • Gewählt: Alfred Biehle und Axel Böhme
  • Die Sprecherwahl erfolgt in Kürze bei der konstituierenden Sitzung des Delegiertenausschusses.
  • Wolfgang Figge / Heinrich Rositzka: Schlusswort  

Impressionen von der Delegiertenversammlung

2202 04 07 Vorstandwahl 03

Diese Webseite verwendet Cookies um wichtige Funktionen auszuführen. Mit Nutzung dieses Webangebotes erklären Sie sich einverstanden, dass nur funktionale Cookies Anwendung finden.
Über Cookies & Datenschutz Ok