Samstag, 23. Oktober 2021
Feines Aroma, schön verpackt

Den neuen Podcast aus dem Henkel-Konzernarchiv genießen Sie am besten mit einer Tasse Tee!

Zu kaufen gibt es „Henkel‘s Thee“ nirgends mehr, aber in manchen Museen ist die im Jugendstil gestaltete Verpackung noch zu finden. Jana Scholz und Stefan Seidel erzählen in einer neuen Ausgabe des History Podcasts die Geschichte vom Tee aus dem Hause Henkel.

 

Einst machte das Unternehmen bis zu 10 Prozent seines Gesamtumsatzes mit Tee, den der Kaufmann Fritz Henkel in einer Annonce überzeugend bewarb: „Direct in China gekauft. Henkel‘s Thee hat feines Aroma, schmeckt kräftig ist rein und billig.“

Feines Aroma, schön verpackt

Einst machte das Unternehmen bis zu 10 Prozent seines Gesamtumsatzes mit Tee.

Bereits die 1887er Ernte brachte der damals in Düsseldorf-Bilk ansässige Unternehmer „in sehr praktischer Verpackung“ – nämlich in dekorativ bedruckten, dicht schließenden Metalldosen – in den Handel. Die Annonce informiert auch darüber, wo der Tee, der von Shanghai nach Hamburg verschifft wurde, damals „zu haben“ war: in den „meisten Droguen-, Delicateß- und Colonialwaren-Handlungen“.

Vorstands- und GK-Anmeldung

Diese Webseite verwendet Cookies um wichtige Funktionen auszuführen. Mit Nutzung dieses Webangebotes erklären Sie sich einverstanden, dass nur funktionale Cookies Anwendung finden.
Über Cookies & Datenschutz Ok