Montag, 25. Mai 2020
Alltagsmasken: Wer nicht nähen will, kann klicken!

Bestelltipps für alle, die noch keine Maske zur Hand haben.

2020 04 23 Klick zur Maske 02Alle Bundesländer – Nordrhein-Westfalen ab Montag, den 27.04.2020 – erlassen eine „Maskenpflicht“: Das heißt, dass die Bürger angehalten sind, sogenannte Alltags- oder Behelfsmasken zu tragen, insbesondere beim Einkaufen, bei Behördengängen, Arztbesuchen und der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel. Hier auf der Website der GdHP finden Sie Vorschläge, wie Sie selbst einen einfachen Schutz für Mund und Nase anfertigen können

Aber nicht jeder kann oder will nähen! Inzwischen produzieren viele Textilhersteller in Deutschland Alltagsmasken, die Sie online bestellen können.

Dazu hier eine Auswahl:

Der Verband der Nord-Ostdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie hat eine Liste mit 20 Mitgliedsfirmen ins Netz gestellt, die unterschiedliche Arten von Mundschutz nähen und anbieten. Hier geht es zu der Liste.

Das „Kompetenzzentrum Textil- und Sonnenschutz“ ist ein Netzwerk aus drei Industrieverbänden. Es listet 14 Mitgliedsfirmen auf, die gegenwärtig Behelfs-Mundschutz herstellen.

Wer wissen will, wer in seiner unmittelbaren Umgebung Masken näht und verkauft, Material benötigt oder eine Maskensammelstelle betreibt, informiert sich am besten auf  www.maskefürdich.de

Eine weitere preisgünstige Quelle ist die Versandapotheke DocMorris.

Noch mehr Adressen finden Sie im Blog „Deutschland näht“ des online-Portals „textile network“.

Vorstands- und GK-Anmeldung

Diese Webseite verwendet Cookies, um das Webangebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.
Über Cookies & Datenschutz Akzeptieren