Intern | Montag, Februar 06, 2023
Gruppe 210 auf dem Schafott

Mitte September 2022 trafen sich Gruppenmitglieder der GdHP Gruppe 210, um zwei Richtstätten mittelalterlicher Justiz in Hanau zu besichtigen: Schafott und Galgen.
Bei gemütlichem Beisammensein und Abendessen im „Fürstenbahnhof“ Hanau wurde am Vorabend die Besichtigungstour für den nächsten Tag besprochen.

 Der nächste Tag führte zunächst zum Schafott im Stadtteil Hanau-Grossauheim. Das Schafott ist gut erhalten und steht unter Denkmalschutz. Der Geschichtsverein der Stadt Hanau berichtet, dass die letzte Hinrichtung 1861, also vor ca. 160 Jahren, stattfand. Bis zu 12.000 Schaulustige sollen der Hinrichtung beigewohnt haben (makaber).

Der Galgen, der auf dem Gebiet des Stadtteils Hanau-Steinheim steht, war 1734 Schauplatz der Hinrichtung eines Wegediebs.Eine genaue und ausführliche Beschreibung des Gerichtsverfahrens und der Hinrichtung ist in der Stadtchronik von Steinheim detailliert nachzulesen.

Nach Besichtigung der Hinrichtungsstätten und den makabren Erklärungen über die mittelalterliche Gerichtsbarkeit entspannten sich die Pensionäre noch bei Kaffee und Kuchen vor der Verabschiedung.

Im Internet für Interessierte :

Schafott : Schafott Hanau
www.grossauheimer-geschichtsverein

„Old Argonner und das Schafott“

Galgen: Galgen Steinheim
www.geschichtsverein-steinheim

„Der Steinheimer Galgen“

Dieter  Gilbert                                 

Diese Webseite verwendet Cookies um wichtige Funktionen auszuführen. Mit Nutzung dieses Webangebotes erklären Sie sich einverstanden, dass nur funktionale Cookies Anwendung finden.
Über Cookies & Datenschutz Ok