Aktuelles

Stadtradeln 2019 – radeln Sie mit!

Stadtradeln 2019 – radeln Sie mit!

Die Henkel Rad-Löwen freuen sich beim Düsseldorfer Stadtradeln 2019 vom 1. bis 21. Juni auf die Unterstützung von Pensionären, die gerne Rad fahren.

Die Rad-Löwen treten beim Düsseldorfer Stadtradeln an als Team aus Henkel-Mitarbeitern und -Pensionären, deren Familien und Freunden. „Unser gemeinsames Ziel ist es, mit 100.000 Rad-Kilometern gut 14 Tonnen CO2 einzusparen“, kündigt Henkel-Mitarbeiter Hans-Ulrich Klee an. Er koordiniert die „Henkel Rad-Löwen“ ehrenamtlich und pflegt die Website des Teams http://www.rad-löwen.de . „Je mehr mitradeln, desto besser“, ruft er zum Mitmachen auf.

Im vergangenen Jahr erradelten 365 Rad-Löwen während der drei „Stadtradeln“-Wochen fast 97.000 Kilometer und erzielten den ersten Platz im Düsseldorfer Wettbewerb. Nun geht es vom 1. bis 21. Juni darum, für die „Mission 100.000!“ in die Pedale zu treten und gemeinsam diesen neuen Rekord zu erzielen. Wenn Sie gern Rad fahren und Mitglied der GdHP sind, sind Sie herzlich eingeladen, sich den Henkel Rad-Löwen anzuschließen. Dafür ist ein Wohnsitz in Düsseldorf keineswegs obligatorisch, es genügt, einem in der Stadt beheimateten Verein wie der GdHP anzugehören (oder aber in Düsseldorf zur Schule zu gehen, zu studieren oder zu arbeiten, was die Pensionäre von Henkel und der BASF jedoch in der Regel wohl alles längst hinter sich gelassen haben).

StadtradelnEs ist egal, ob die Kilometer mit dem Fahrrad oder dem E-Bike, im Urlaub, während der Arbeitszeit oder in der Freizeit geradelt werden. Die GdHP-Gruppe „Radtour“ beispielsweise wird den Henkel Rad-Löwen viele Kilometer bescheren, da sie während eines Teils der drei Stadtradeln-Wochen in Frankreich an der Loire entlangradelt. „Wir hatten unsere Jahrestour schon lange geplant“, erklärt Klaus Napret, Gruppenkontakter der Gruppe „Radtour“. „Da wir nun genau während der Wettbewerbszeit jeden Tag 50 und mehr Kilometer radeln, werbe ich bei den Teilnehmern kräftig dafür, dass sich möglichst viele von uns beim Team Rad-Löwen und beim Stadtradeln anmelden.“


Die Erfassung der erradelten Kilometer erfolgt auf Vertrauensbasis und wird nicht kontrolliert. „Sie brauchen keine zusätzlichen Geräte an Ihr Rad zu montieren“, versichert Hans-Ulrich Klee. „Ein einfacher Tacho ist hilfreich, aber kein ‚Muss‘.“ Die online-Meldungen der geradelten Kilometer sollten wöchentlich erfolgen und sind in der Regel auch noch eine Woche nach Ende der Aktion möglich.

Voraussetzung ist eine persönliche online-Registrierung beim Stadtradeln vor dem 1. Juni 2019. Nutzen Sie einfach den Registrierungs-Button auf der Internetseite der Henkel Rad-Löwen: https://www.rad-loewen.de/

Haben Sie Fragen? Dann schreiben Sie an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Oder möchten Sie sich lieber einem Stadtradeln-Team in Ihrer näheren Umgebung anschließen? 975 Kommunen in Deutschland nehmen am Stadtradeln 2019 teil, manche bereits jetzt. Jede Kommune kann nämlich selbst festlegen, wann sie starten will. Die Spielregeln fordern lediglich, dass im Zeitraum 1. Mai bis 30. September an 21 aufeinanderfolgenden Tagen geradelt wird. Es zählen nur die Kilometer, die in diesen drei Wochen von den teilnehmenden Teams erradelt und gemeldet werden. Macht Ihre Kommune mit? Informieren Sie sich hier: https://www.stadtradeln.de/home
(as)

Diese Webseite verwendet Cookies, um das Webangebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.
Über Cookies und Datenschutz Ok