Aktuelles

Handwerken im Team

Handwerken im Team

Die Werkstatt der Henkel-Pensionäre lädt ein zum Tag der offenen Tür am Mittwoch, 22. Mai, von 10 bis 15 Uhr.

Arbeiten Sie gern handwerklich? Oder ist das für Sie Neuland, das Sie entdecken möchten? Oder würden Sie gern eine kleine Reparatur fachkundig ausführen lassen? Dies sind nur ein paar von vielen guten Gründen, die Werkstatt der Henkel-Pensionäre zu besuchen. „Wir laden herzlich ein zu unserem Tag der offenen Tür am Mittwoch, 22. Mai, ab 10 Uhr“, kündigt Dieter vom Bovert an. Er ist der Gruppenkontakter des passionierten Handwerker-Teams. Das würde sich übrigens über weitere Verstärkung aus den Reihen der Pensionäre freuen.

Viele Mitglieder der Gruppe haben bereits während ihrer aktiven Zeit bei Henkel oder BASF in einer der Werkstätten des Unternehmens gearbeitet; manche haben die Freude am Handwerk erst im Ruhestand entdeckt. Die Pensionärswerkstatt im Gebäude Y 18 an der Niederheider Straße in Düsseldorf-Holthausen ist gut ausgestattet – unter anderem mit einer Fräsbank, einer Bandsäge, einer eigenen Dreherei und Maschinen zur Metallbearbeitung.

 Handwerken im Team

Handwerken im Team

„Metall, Holz und Elektro – das sind unsere Schwerpunkte“, erklärt Thomas Brandt, Mitglied im Vorstand der GdHP und in der Werkstattgruppe. Seine Werkstatt-Kollegen und er erledigen gern Reparaturen für andere Pensionäre – selbstverständlich unentgeltlich. „Ihr Bügeleisen hat einen Wackelkontakt? Ein Halter Ihres Blumenkastens ist abgebrochen? Bringen Sie den anderen Halter mit, dann bauen wir Ihnen einen neuen!“, bietet Dieter vom Bovert an.

Für Reparaturen an Laptops und PCs sind Armin Friesendorf und Wolfgang Schlechtriem die richtigen Ansprechpartner. Je nach Auslastung machen sich die Werkstatt-Pensionäre sofort ans Werk – oder an einem der nächsten Werkstatt-Tage. Die sind immer mittwochs. Dann arbeiten die Mitglieder der Gruppe auch individuell an eigenen Projekten und gemeinsam an „Großaufträgen“ wie Spielgeräten für Kitas und Spielplätze. Die jetzt wieder prächtig blühenden „Blumenschiffe“, die an vielen Stellen in Düsseldorf kleine Grünflächen verschönern, stammen ebenfalls aus der Werkstatt der Henkel-Pensionäre.

Wer mag, kann am Tag der offenen Tür unter Anleitung der Werkstatt-Pensionäre gleich an der Werkbank loslegen. „Wie wäre es mit einem kleinen, praktischen Souvenir zum Mitnehmen, von Ihnen selbst gemacht?“, schlägt Thomas Brandt vor. „Wir helfen Ihnen gern bei allen Arbeitsschritten!“

Kurzinfo:
Tag der offenen Tür in der Werkstatt der Henkel-Pensionäre
Mittwoch, 22. Mai, 10 Uhr bis 15 Uhr
Gebäude Y 18
Niederheider Straße (neben den Henkel-Kitas)
40589 Düsseldorf
(as)

Diese Webseite verwendet Cookies, um das Webangebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.
Über Cookies und Datenschutz Ok